Startseite SchwarzwaldvereinStartseite Schwarzwaldverein

Schwarzwaldverein Bad Säckingen e.V.


Römerstrasse & Zeiher Homberg


Linner Linde

Die Linner Linde (Pestlinde ist ca. 800 Jahre alt)

Eine erlebnis- und aussichtsreiche Wanderung in der nahen Schweiz.
Gesamtstrecke der Wanderung ca. 19 km.
Gehzeit ca. 4.5 Stunden.
Höhenunterschied 355m




Die Wanderung beginnt am oberen Ende des reizvollen Fricktals im  kleinen Ort Effingen (433 m). Parkplätze stehen im Ort links am Rathaus zur Verfügung. Wir gehen zunächst etwa 50 Meter zurück, an der ersten Einmündung links und kurz darauf wieder rechts. Wir befinden uns jetzt auf dem gelb markierten Schweizer Wanderwegenetz und folgen diesem auf einem wenig befahrenen Teersträßchen. Bei einer Abzweigung nach links bleiben wir auf der schmalen Straße. Bald weist die Markierung nach rechts "Römerstraße". Der Weg steigt nun leicht an und führt nach kurzer Zeit in den Wald.

Schon die Römer traversierten zwischen Vindonissa (Windisch) und Augusta Raurica (Kaiseraugst) den Bözberg. 1922 und 1968 wurden zwischen Effingen und Altstalden die imposanten Karrengeleise und eine Ausweichstelle wieder freigelegt.

RömerstraßeBevor wir die Passhöhe bei Altstalden erreichen, durchschreiten wir noch eine Nagelfluhwand, das sogenannte Römertor. Bei Altstalden wandern wir rechts Richtung Stalden/Linn und erreichen nach etwa 10 Minuten die Passhöhe der Verbindungsstrasse zwischen Basel und Zürich. Der Wanderweg führt links am Waldrand und dann an einem Abstellplatz für Wohnwagen vorbei, bevor wir die Haupt straße überqueren. Auf einem breiten Holzabfuhrweg durch Mischwald richten wir uns nach demWanderweg Linn. Kurz bevor wir auf die Ortsverbindungsstraße gelangen öffnet sich der Blick ins Aaretal und gegenüber können wir die Stammburg der Habsburger sehen. Ein kleines Stück auf der Straße entlang erblicken wir bereits von weitem die mächtige Krone der Linner Linde. Leicht ansteigend sehen wir einen breiten Weg auf dem sich eine erste herrliche Aussicht Richtung Schwarzwald und seine auf der Höhe liegenden Ortschaften ergibt. Die gelbe Raute zeigt uns den Weg zum Linner Berg (722 m) und nach einem Anstieg haben wir unvermittelt eine Aussicht nach Süden. In der Ferne funkelt der Baldegger See und dahinter erhebt sich bei guter Sicht die Alpenkette der Zentralschweiz. Wir bleiben auf dem markierten Wanderweg der nun leicht abfällt und haben wechselnde Aussichten über das Aaretal, die Jurahöhen und den Schwarzwald. Nach einiger Zeit taucht vor uns die Ruine Schenkenburg auf. An einer großen Weggabelung halten wir uns rechts Richtung Homberg. Etwa 10 Minuten bevor wir den Gipfel erreichen, bietet eine Forsthütte mit Rastplatz eine Verschnaufpause. Unerwartet stehen wir vor dem steilen Abbruch des Hombergs (783 Meter) und staunen über die einmalige Aussicht vom Fricktal bis Basel, den Schwarzwald und die Jurahöhen. Der Abstieg verläuft recht nahe am Grat weshalb etwas Vorsicht und Konzentration verlangt wird.  Wir orientieren uns an der Wegbeschreibung Eichwald, einem Militärgelände mit angrenzendem Aussiedlerhof. Ab dort geht es durch offenes Gelände Richtung "Station Effingen", der ehemaligen Bahnstation, die auf einem  serpentinartig angelegten schmalen Pfad erreicht wird. Nachdem die Bahn unterquert wurde müssen wir uns entscheiden, ob wir den markierten und direkten Weg zum Ausgangspunkt antreten wollen. Dieser führt leider ein ganzes Stück zwischen der Eisen- und Autobahn entlang. Als Alternative empfiehlt sich ein ruhiger und angenehmer Talweg mit einem Umweg von etwa 20 Minuten.  Hierzu über-queren wir das  Tunnelportal der Autobahn Basel / Zürich und laufen an einem Bach entlang leicht ansteigend bis zu einer Weggabelung. Im spitzen Winkel folgen wir jetzt dem Wegweiser Effingen. Hier erreichen wir eine Unterführung der Hauptstraße und stehen unmittelbar danach wieder am Ausgangspunkt.

Wandervorschlag - Römerstrasse & Zeiher Homberg als PDF-Datei zum download

(Bei Druck auf Vorder- und Rückseite können Sie den Wandervorschlag als dreiteiligen Flyer zusammenfalten)

Diese Tour können wir Ihnen auf Anfrage auch als GPS-Track für Garmin GPS Map 60 zur Verfügung stellen.

nach oben

Kontakt
Impressum
Schwarzwaldverein e.V. - Bad Säckingen / Bezirk Hochrhein
seit 1884 Wandern, Heimatpflege, Wege und Naturschutz
Telefon 07761 / 58637